Menümobile menu

Tag der Menschenrechte

„Menschenrechte, die nur auf dem Papier stehen, sind keine!“

„Die Menschenrechtsverletzungen von heute sind Ursache der Konflikte von morgen“ hat UN-Generalsekretär Kofi Annan 1998 gesagt. Heute ist dieses Morgen von damals. Das zeigt sich zum Beispiel in Syrien: Die Menschenrechtsverletzungen unter dem autoritären Regime Assads führten unter anderem 2011 zum Bürgerkrieg.

Jacek Taran

United4Rescue

Spenden für Seenotrettungsschiff

Die evangelischen Kirchen sowie zivilgesellschaftliche Organisationen wollen im kommenden Jahr ein zusätzliches Seenotrettungsschiff ins Mittelmeer entsenden. Jetzt haben sie ein Aktionsbündnis gegründet, das sich auch mit Forderungen an die Politik wendet. Zudem wird um Spenden für das Schiff gebeten.

United4Rescue Quelle: United4Rescue

Resolution der EKHN-Synode

Evangelische Kirche fordert Rechte für Geflüchtete ein

Die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau hat am 28. November in Frankfurt am Main an die politisch Verantwortlichen in Hessen und Rheinland-Pfalz appelliert, stärker für die Rechte Geflüchteter einzutreten. Mit großer Mehrheit wurde das Synodenwort „Flüchtlinge aufnehmen und integrieren, Rechtsstaat stärken, Menschenrechte achten“ zur Flüchtlingspolitik verabschiedet.

Andreas Lipsch Quelle: Kathleen Retzar

Nachhaltigkeit

Dekanat lobt wieder Engagement-Preis aus

„In Gottes Namen bekennen wir Farbe“: Das ist der Leitsatz des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald, dem es sich verpflichtet fühlt. Seit 2018 verleiht das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald alle zwei Jahre den Engagement-Preis „Farbe bekennen“. Gesucht werden Menschen und Initiativen, die sich für eine lebenswerte Zukunft einsetzen. Ab sofort können Bewerbungen eingereicht werden.

Ev. Dekanat Vorderer Odenwald

Kirchenasyl

Ermittlungsverfahren gegen Mainzer Flüchtlings-Pfarrer eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Mainzer Ruhestandspfarrer Friedrich Vetter wegen Geringfügigkeit eingestellt. Auch gegen einen ebenfalls beschuldigten Flüchtlingshelfer aus dem Westerwald werde nicht weiter ermittelt, teilte die Behörde am 24. Oktober dem Evangelischen Pressedienst (epd) mit.

Portrait privat

Aktuelles

10.12.2019 bj

Ehrenamtliche Mentoren für Flüchtlinge gesucht

Der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach sucht für sein Mentorenprogramm „SOCIUS“ ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren, die Flüchtlinge im Alltag begleiten und bei ihrer gesellschaftlichen Integration unterstützen. Interessierte sind herzlich zum Informationsabend am 15. Januar 2020 in Frankfurt eingeladen.

05.12.2019 bj

Antiziganismus - Herausforderung für Schule und Gemeinde

Der Fachtag „Antiziganismus - Herausforderung für Schule und Gemeinde“ geht am 30. Januar 2020 im RPI in Marburg der Frage des Antiziganismus nach und blickt auf Entstehung und Entwicklung der „Zigeunerbilder“ und ihrer Funktionen und Auswirkungen. Darüber hinaus widmet er sich praktischen Überlegungen für Schule und Gemeinde sowie pädagogischen Vermittlungsangeboten.

03.12.2019 bon

Wie die Diakonie traumatisierten Flüchtlingen helfen will

Die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel hat in Montabaur das Psychosoziale Zentrum (PSZ) des Diakonischen Werks Westerwald eröffnet. Künftig betreut dort ein dreiköpfiges Team Geflüchtete und deren Angehörige. Das Psychosoziale Zentrum Montabaur hilft Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind und dort Krieg, Gewalt, Not und Unterdrückung erleiden mussten.

Halbjahresansicht

03.12.2019 pwb

„Kalender der Religionen 2020“ erschienen

Der „Kalender der Religionen“ in der Region Gießen für das Jahr 2020 ist erschienen. Auf dem faltbaren DINA3 – Wandkalender stellen Gemeinden der Christen, Muslime, Juden, Buddhisten, Hindus und Baha´i aus der Region ihre Feste- und Feiertage dar und laden Andersgläubige zur Begegnung ein.

01.11.2019 jdiel

„Menschen. Rechte. Leben.“

Vom 5. bis 25. November zeigt die Evangelische Erwachsenenbildung gemeinsam mit der Mainzer Volkshochschule (VHS) die Wanderausstellung „Menschen.Rechte.Leben.” Die Ausstellung ist Teil der Menschenrechtsinitiative #freiundgleich der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Flüchtlinge Willkommen im Dorf

26.09.2019 epd

Vom Flüchtlingshilfsprojekt zum Hausaufgaben-Treff für alle

Bei der Hausaufgabenhilfe der evangelischen Kirchengemeinde in Jugenheim fragt niemand mehr, wer Flüchtlingskind ist, und wer schon immer da war. Und sogar die Lehrer sammeln wertvolle Erfahrungen.

Standpunkte

05.11.2019 mww

Abschiebungen nach Afghanistan sind ein menschenrechtlicher Skandal

„Obwohl es vielfältige und gesicherte Informationen gibt, dass die Sicherheitslage in Afghanistan desolat ist, werden kontinuierlich Geflüchtete abgeschoben“, sagt Andreas Lipsch, Leiter der Abteilung Flucht, Interkulturelle Arbeit und Migration der Diakonie Hessen, zu dem vermutlich für Mittwoch angesetzten Abschiebeflug nach Afghanistan. „Dies ist aus menschenrechtlicher Sicht ein Skandal.“

Ratsvorsitzender der EKD, Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm

07.10.2019 bj

„Not, Leid und Verzweiflung haben keine Nationalität“

„Not, Leid und Verzweiflung haben keine Nationalität. Und Glaube, Liebe und Hoffnung haben auch keine Nationalität“. Vier Monate nach Ihrem gemeinsamen „Palermo-Apell“ haben Palermos Bürgermeister Leoluca Orlando und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, erneut einen eindringlichen Aufruf an die Regierungen, Parlamente und die Kommission der Europäischen Union gerichtet.

23.09.2019 bj

Einigung der Innenminister zu Bootsflüchtlingen ist positives Signal

Die Diakonie Deutschland begrüßt den Durchbruch der vier Innenministerinnen und Innenminister in Malta, sich zur Aufnahme von Bootsflüchtlingen in der EU bereit zu erklären.

Die Diakonie Hessen und das Zentrum Oekumene der beiden Landeskirchen Kurhessen-Waldeck und Hessen und Nassau haben europäische Flüchtlingsinitiativen in Serbien und Ungarn besucht.
Mehr erfahren im Blog von Berndt Biewendt

Familien unterstützen

Diakonie Hessen
Evangelische Bank
IBAN DE12 5206 0410 0004 0506 06
BIC GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Flüchtlingsfamilien

Angebote vor Ort

Vernetzung der Flüchtlingsarbeit in Hessen und Rheinhessen

Webportale, diakonische Einrichtungen, Kirchen, Initiativen und Vereine koordinieren und vernetzen das freiwillige Engagement für Geflüchtete in der EKHN und der EKKW. Hier finden Sie Ansprechpartner für Ihre Region.

Die Karte wird ständig erweitert: Sie kennen eine Anlaufstelle, die hier fehlt? Schreiben Sie an 
redaktion@menschen-wie-wir.de

to top