Menümobile menu
pixabay/luggage-646311

Zimmer frei für Geflüchtete

Die Webseite www.fluechtlinge-willkommen.de/ bringt Menschen, die Wohnraum zur Verfügung stellen wollen mit Menschen zusammen, die Wohnraum suchen. Interessierte können z.B. auf dem Portal ein Zimmer zur Verfügung stellen und es in die Datenbank eintragen. Der Kontakt wird hergestellt und die Finanzierung der Miete sichergestellt. Hintergrund: Die  Initatiatoren des Portals sind der Auffassung, dass geflüchtete Menschen nicht durch Massenunterkünfte stigmatisiert und ausgegrenzt werden sollten, sondern dass zu einem warmherzigen Empfang auch das würdevolle Wohnen gehört.

Zum Zimmerportal flüchtlinge-willkommen.de

Informationen zur Wohnungssuche

pixabay\pexels

Der Informationsverbund Asyl und Migration stellt auf seiner Seite fluechtlingshelfer.info eine umfangreiche Übersicht zur Wohnungssuche vor. Dabei werden die folgenden Fragen behandelt:

1. Wann können Geflüchtete eine eigene Wohnung mieten?
2. Wo dürfen auszugsberechtigte Flüchtlinge eine Wohnung suchen?
3. Wer kann vor Ort bei der Wohnungssuche helfen?
4. Wer zahlt die Miete, wenn kein eigenes Einkommen vorliegt - und wie hoch darf sie sein?
5. Welche Dokumente braucht es für die Wohnungssuche?
6. Wo findet man geeignete Wohnungsinserate?
7. Tipps zur Wohnungsbesichtigung
8. Vorsicht vor Betrügern, Abzockern und korrupten Wohnungsvermittlern!
9. Abstimmung eines Wohnungsangebots mit dem Sozialamt oder Jobcenter
10. Was bei und nach der Unterzeichnung des Mietvertrags zu beachten ist
11. Rassistische Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt: Was tun?

Zur Webseite

Leitfaden zur Unterbringung

Die Evangelische Landeskirche in Baden hat im Dezember 2015 einen "Leitfaden für Kirchengemeinden bei der Überlassung von kirchlichen Gebäuden für die Flüchtlingsunterbringung" herausgebracht. Versicherungsfragen und Fragen zu Brandschutz, Mietverhältnis und Flächenaufteilung sowie ein Leitfaden zum Gebäudeverkauf und ein Mustermietvertrag werden zur Verfügung gestellt.

Leitfaden

Brandschutz

Gebäudeverkauf

Mustermietvertrag

Rechtliches

Wohnsitzregelung nach § 12a AufenthG: Praxistipps und Hintergründe

pixabay/954318

Mit dem Integrationsgesetz ist 2016 auch die Wohnsitzregelung (§ 12a AufenthG) in Kraft getreten, die viele anerkannte Flüchtlinge betrifft. Da es verschiedene Ausnahmen gibt und manche Regelungen je nach Bundesland abweichen, hat der Paritätische Gesamtverband diese Arbeitshilfe herausgegeben.

Broschüre herunterladen

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ratgeber

Aushang: Verhalten im Brandfall

FeuerTRUTZ bietet den Aushang "Verhalten im Brandfall" neben deutsch und englisch in weiteren Sprachen besonders für die Verwendung in Flüchtlingsunterbringungen an. Der Aushang kann kostenfrei heruntergeladen und weiterverwendet werden.

Aushang herunterladen

Informationsflyer Rundfunkbeitrag

Was tun, wenn Asylbewerber oder -berechtigte einen Brief vom Beitragsservice (GEZ) erhalten? Auch wenn sie von der Rundfunkgebühr befreit sind, bekommen sie dennoch hin und wieder Post vom Beitragsservice. Was dann zu tun ist, erläutert die Beitragskommunikation von ARD, ZDF, Deutschlandradio in ihrem Flyer auf Englisch, Russisch, Spanisch, Französisch, Türkisch, Arabisch, Tigrinya, Griechisch, Farsi und Somali.

Flyer herunterladen

Informationsflyer zum Thema Energiesparen

Willkommen im Dorf

Die Jugenheimer Initiative "Willkommen im Dorf" hat den Informationsflyer "Mit Energie haushalten - Geld sparen" herausgebracht. Er bietet Geflüchteten mit Bildern und Zeichnungen die wichtigsten Informationen über Abläufe bei der Energieversorgung, angefangen beim Vertragsabschluss bis zur Endabrechung und gibt Tipps zum Energiesparen. Diese Informationen gibt es hier als Download in den Sprachen Englisch, Arabisch (Syrien), Dari (Afghanistan) und Farsi (Persien).

Download Deutsch/Englisch

Download Deutsch/Farsi

Download Deutsch/Arabisch

Download Deutsch/Dari

Gedruckte Exemplare des Leporellos werden kostenlos zur Verfügung gestellt, wenn eine Pauschale für Porto bzw. Frachtkosten übernommen wird. Bitte senden Sie eine email mit Angabe der benötigen Exemplare pro Sprache an: uli.roehm.kgm.jugenheim@ekhn-net.de

Tipps zum richtigen Heizen und Lüften

Die Wohnungsbaugesellschaft GWH stellt einen Ratgeber auf Arabisch zur Verfügung.
Download

Checklisten Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat zahlreiche Checklisten und Informationsvideos auf Englisch und Arabisch erstellt. Zu vielen Verbraucherthemen wie Mobilfunkverträgen, Online-Einkauf, Kontoeröffnung uvm. gibt es hier umfangreiche Informationen.

Zur Übersicht

Haushaltskompetenzen für Flüchtlinge

Das DHB - Netzwerk Haushalt bietet in seinem neuen Projekt "Haushaltskompetenzen für Flüchtlinge" hessenweit Schulungen im Bereich Arbeiten und Aufgaben im Wohn- und Lebensbereich an. Die Schulungen richten sich sowohl an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Flüchtlingshilfe als auch an Flüchtlinge selbst.

Mehr Informationen auf der Webseite

to top