Menümobile menu

Familienzusammenführung

Die Diakonie und die evangelischen Kirchen in Hessen haben sich deutlich für das Recht auf Familien- zusammenführung ausgesprochen. Der Schutz der Familie ist ein Grundrecht und gilt auch für Geflüchtete - so der gemeinsame Appell.

Informationen und Meldungen rund um das Thema Familiennachzusammenführung finden Sie auf dieser Seite.

  • Erfahren Sie mehr darüber, dass die Debatte über den Familiennachzug bisher mit viel zu hohen Zahlen geführt wurde, wie Ergebnisse einer Studie des IAB zeigen.
  • Lesen Sie mehr über die Standpunkte von Diakonie und den evangelischen Kirchen zu diesem Thema.
  • Informieren Sie sich über den Spendenaufruf der Diakonie Hessen: „Familien gehören zusammen".
  • Machen Sie mit bei der Aktion „Familien gehören zusammen!“, damit allen Schutzberechtigten erlaubt wird, ihre Angehörigen nachzuholen.

Meldungen

04.12.2017 bj

Familien gehören zusammen! Initiative von Diakonie und EKHN zum Advent

Das Thema Familiennachzug für Geflüchtete beherrscht die politische Diskussion der Koalitionsverhandlungen in Berlin. Mit einer gemeinsamen Initiative machen die Diakonie Hessen und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau zum diesjährigen Advent auf bildhafte Weise dazu ihren Standpunkt klar: „Familien gehören zusammen!“

01.12.2017 bj

Musikalische Andacht zur Familienzusammenführung

Familienzusammenführung als Thema einer musikalischen Andacht oder Christvesper? Pfarrerin Sabine Müller-Langsdorf, Referentin für Friedensarbeit im Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW, zeigt wie das gehen kann. Der Andachtsentwurf integriert auch die Postkartenaktion der Diakonie Hessen und der EKHN zum Familiennachzug.
Mutter mit zwei Kindern wollen eine Straße überqueren.

01.12.2017 vr

Synode der EKHN bekräftigt Haltung zu Familiennachzug

Die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat die Forderung nach einem Familiennachzug auch für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutz bekräftigt. Bereits im Frühjahr hatte die Synode die gegenwärtige Asylpraxis in Deutschland scharf kritisiert und von den politisch Verantwortlichen ein Umdenken gefordert.

01.12.2017 bj

Landessynode setzt sich für Abschiebestopp und Familiennachzug ein

Die Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck hat am 29. November 2017 mit einer Entschließung an die Bundesregierung und die Landesregierungen in Hessen und Thüringen appelliert, den bis März 2018 ausgesetzten Familiennachzug für subsidiär Geschützte ab April 2018 wieder zu ermöglichen.

01.11.2017 bj

Familiennachzug geringer als bisher angenommen

Die Debatte über den Familiennachzug wurde bisher mit viel zu hohen Zahlen geführt. Das zeigen die Ergebnisse einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg. So können die in Deutschland lebenden Flüchtlinge deutlich weniger Familienmitglieder nachholen als bisher angenommen.

12.10.2017 bbiew

Diakonie fördert Familienzusammenführung

Die Diakonie Hessen hat einen Spendenaufruf gestartet. Das Motto: „Familien gehören zusammen". Dabei geht es um die Zusammenführung von auseinander gerissenen Flüchtlingsfamilien.

10.10.2017 bbiew

Resolution von Flüchtlingsinitiativen zum Familiennachzug

Ehrenamtliche aus verschiedenen Flüchtlingsinitiativen im Bereich der beiden Landeskirchen Hessen und Nassau sowie Kurhessen-Waldeck haben sich vor Ort über die Situation der Flüchtlinge in Griechenland und die Arbeit der griechischen Flüchtlingsinitiativen informiert. Zum Abschluss der Begegnungsreise verabschiedeten die Teilnehmer/innen eine Resolution an Kirche und Diakonie.

20.09.2017 bj

Familien gehören zusammen!

Zu der einstweiligen Anordnung des Verwaltungsgerichts Wiesbaden, bis spätestens 30. September eine syrischen Familie aus Griechenland zu ihrem Sohn nach Deutschland zu überstellen, sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland: Wir freuen uns über die Feststellung des Verwaltungsgerichts Wiesbaden, dass die Wartezeit für die Zusammenführung von Familien innerhalb der EU sechs Monate nicht überschreiten darf.

19.05.2017 mww

Familiennachzug nicht einschränken

Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, spricht sich gegen die Pläne der Bundesregierung aus, den Familiennachzug von Flüchtlingen stark einzuschränken.
Frühjahrssynode 2017

04.05.2017 vr

Gegen Glaubensprüfungen durch den Staat und für Integration

Die Zwölfte Kirchensynode der EKHN verabschiedete bei ihrer 3. Tagung vom 4. bis 6. Mai in Frankfurt am Main eine Resolution zur aktuellen Flüchtlingspolitik - gegen Glaubensprüfungen durch den Staat und für eine Integration, die den Namen verdient.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Informationsportal zum Familiennachzug

Der Informationsverbund Asyl & Migration hat eine Informationsplattform zum Familiennachzug eingerichtet. Dort finden sich zahlreiche Informationen, Merkblätter und Links zum Thema.

Zum Infoportal Familiennachzug

 

Entwurf einer musikalischen Andacht zur Familienzusammenführung

Spendenaufruf

Weil die Sorge um Familienmitglieder in Kriegsgebieten die Integration erschwert und weil Familien zusammen gehören, setzt sich die Diakonie Hessen dafür ein, dass Familienzusammenführung zu allen Schutzberechtigten zügig ermöglicht wird.
Infoflyer herunterladen

Danke für Ihre Spende!

Diakonie Hessen
Evangelische Bank
IBAN DE12 5206 0410 0004 0506 06
BIC GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Flüchtlingsfamilien

to top