Quelle: http://menschen-wie-wir.de/themen/arbeit-bildung/berufliche-bildung.html

Berufliche Bildung

Ausbildungsförderung für junge Flüchtlinge

Die Arbeitshilfe "Der Zugang zur Berufsausbildung und zu den Leistungen der Ausbildungsförderung für junge Flüchtlinge und junge Neuzugewanderte" wurde anlässlich der jüngsten Gesetzesänderungen überarbeitet (Stand Januar 2017). Die Broschüre des Paritätischen Gesamtverbandes gibt einen Überblick über die ausländerrechtlichen Voraussetzungen für die Leistungen der Ausbildungsförderung. Sie kann kostenfrei als PDF heruntergeladen werden.

Arbeitshilfe herunterladen

Beluga Lernsoftware

Beluga ist eine kostenlose, berufsorientierte Lernsoftware, die an der VHS Oldenburg entwickelt wird. Sie bietet Übungen zu den Grundbildungskompetenzen Lesen, Schreiben und Rechnen an, sowie Einstiegshilfen in Textverarbeitung und Internetnutzung. Die Inhalte sind jeweils nach Berufsfeldern und nach Schwierigkeitsgrad differenziert.

Mehr Informationen & Download

Wirtschaft integriert

Mit Wirtschaft integriert wird in Hessen der erfolgreiche Berufsabschluss für junge Flüchtlinge und andere junge Menschen, die Deutschförderung benötigen, realistisch. Wirtschaft integriert unterstützt diese Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch eine kontinuierliche Förderkette von der beruflichen Orientierung bis zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss.
 
Zum Portal Wirtschaft-integriert.de

Wege zur Integration von jungen Geflüchteten in die berufliche Bildung

Stärken der dualen Berufsausbildung in Deutschland nutzen

Das Berufsbildungssystem in Deutschland steht vor bedeutenden Herausforderungen; eine davon ist, die Vielzahl an geflüchteten Menschen in die berufliche Aus- und Weiterbildung zu integrieren, um ihnen dauerhafte Chancen auf berufliche und soziale Teilhabe zu eröffnen. Die duale Berufsbildung wird in vielen Ländern Europas hoch geschätzt – gerade auch in Staaten, in denen ein schulisches Ausbildungssystem dominiert.

Die Stärken der dualen Berufsausbildung gilt es gerade im Hinblick auf diese Herausforderung zu nutzen. Die duale Ausbildung bietet eine breite Palette an Angeboten zur Integration junger Menschen. Die bestehenden Regelungen des Berufsbildungsgesetzes und der Handwerksordnung sind so flexibel gestaltet, dass sie die Ausbildung junger Geflüchteter ermöglichen. Die Offenheit von Betrieben, junge Geflüchtete auszubilden, zeigt sich in einer Reihe von Projekten von Unternehmen, Kammern und Verbänden zur Integration Geflüchteter.

Die Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung zeigt die Möglichkeiten auf, wie junge Geflüchtete über berufliche Bildung integriert werden können und worauf es dabei ankommt.

Download der Publikation

Dossier: Flüchtlinge - Qualifizierung und Arbeitsmarktintegration

Das Fachportal BIBB des Bundesinstituts für Berufsbildung stellt in seinem Dossier Dokumente und Artikel zusammen, die sich mit Fragen nach der Föderung von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit beschäftigen.

Dabei geht es speziell um Förderung deutscher Sprachkenntnisse, Feststellung beruflicher Kompetenzen, Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie Rechtsvorschriften, die den Zugang zu Ausbildung und Arbeitsmarkt und die damit verbundenen Fördermaßnahmen regeln.

Zur Webseite

Hochschulzugang und Studium

Der Deutschen Akademische Austauschdienst (DAAD) stellt auf seiner Webseite study-in.de in verschiedenen Sprachen Informationen für Flüchtlinge zur Verfügung. Themen wie erforderliche Unterlagen, Finanzierung oder Bewerbung für den Studienplatz werden hier übersichtlich dargestellt.

Zur Webseite

Infos zur Berufsausbildung

Umfangreiche und nützliche Informationen zur Berufsausbildung stellt die DGB-Jugend auf ihrer Seite www.welcome-solidarity.de zur Verfügung. Die Informationen sind auf Englisch, Französisch, Arabisch und Farsi einsehbar.

Zur Webseite