Quelle: http://menschen-wie-wir.de/startseite/einzelansicht/news/hessischer-integrationspreis-2017-zu-integration-und-sprache.html

Bewerben bis 30.06.2017

Hessischer Integrationspreis 2017 zu „Integration und Sprache“

Istock/killerbayerEhrenamtliche unterstützen Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache.Ehrenamtliche unterstützen Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache.

Die Hessische Landesregierung verleiht seit vielen Jahren den mit 20.000 Euro dotierten Integrationspreis an herausragende Projekte und Initiativen, die das Gefühl der Zugehörigkeit und Zusammengehörigkeit aller in Hessen lebenden Menschen deutlich verbessern. Schwerpunkt der diesjährigen Ausschreibung ist das Thema „Integration und Sprache“. Bewerbungen ab sofort möglich. Einsendeschluss 30. Juni 2017.

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Wie überall auf der Welt ist Verständigung die wichtigste Grundlage für ein offenes Miteinander. Kommunikation und Austausch zwischen der einheimischen und der zugewanderten Bevölkerung fördern das friedliche Zusammenleben, bauen Vorurteile und Ängste ab und können Diskriminierungen verhindern.

Sprache ist Schlüssel zur Teilhabe
Sprache ist daher eine grundlegende Voraussetzung zur umfassenden Teilhabe am Leben. Das Erlernen der deutschen Sprache für Zugewanderte ist unerlässlich für die alltägliche Begegnung und Kommunikation und zentraler Schlüssel für den Zugang zu Bildung, Beschäftigung, Einkommen und Zugehörigkeit zu unserer Gesellschaft. Gute Deutschkenntnisse sind daher Grundvoraussetzung für das Gelingen von Integration.

Projekte gesucht, die Zugewanderte beim Deutschlernen unterstützen
Mit der diesjährigen Ausschreibung und Verleihung des Hessischen Integrationspreises sollen Personen, Gruppen und Projekte aus Hessen angesprochen werden, die Zugewanderte beim Deutschlernen in besonderer Weise unterstützen und so die Integration intensiv fördern. Gesucht sind Ideen und Projekte, die auf die besondere Situation der Zugewanderten ausgerichtet sind und erprobt oder bereits in erfolgreichen Maßnahmen umgesetzt werden. Das können individuelle Ansätze oder Konzepte für unterschiedliche Altersgruppen und Lebensbereiche sein.

Teilnahmebedingungen
Es werden nur laufende Projekte ausgezeichnet, die frühestens am 31. Dezember 2017
beendet werden.

Aussagekräftige Bewerbungen sind postalisch zu richten an:
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Referat VI 1B, z. Hd. Frau Geiberger/Frau Krön
Dostojewskistraße 4, 65187 Wiesbaden

Einsendeschluss ist Freitag, der 30. Juni 2017.
Die Preisvergabe wird im Herbst 2017 erfolgen.

Informationen und Bewerbungsunterlagen