Quelle: http://menschen-wie-wir.de/startseite/einzelansicht/news/gefluechtete-und-einheimische-begegnen-sich-beim-interkulturellen-abend-in-selters.html

Begegnungscafé verbindet

Geflüchtete und Einheimische beim interkulturellen Abend in Selters

dekMehr als 50 Besucher haben beim Begegnungscafé eine gute Zeit miteinander verbracht.

Ein halbes Dutzend Nationen unter einem Dach: In Selters trafen sich Menschen aus vielen verschiedenen Ländern zum Begegnungscafé mit Musik, Tanz und Delikatessen. Die nächsten Treffen finden am 7. November und 7. Dezember im Jugendraum des Propst-Herbert-Hauses statt. Alle sind herzlich eingeladen!

dekToll: der Auftritt der Band "Saltres".

Rund 50 Flüchtlinge und Einheimische haben in Selters einen schönen Interkulturellen Abend gefeiert. Bei internationalen Spezialitäten genossen die Besucher aus Afghanistan, Syrien, Somalia, Tschetschenien, dem Iran und Deutschland viele Begegnungen und erlebten zudem einen tollen Auftritt der Selterser Band „Saltres“.

Begeistert waren die Gäste auch von Hediya Rahimi aus Afghanistan und ihrer Freundin Rebeka: Die beiden führten einen einstudierten Tanz vor, der sehr gut ankam.

Am 7. November findet das nächste Begegnungscafé statt.
Im Jugendraum des Propst-Herbert-Hauses (Saynstraße 4) können kleine und große Gäste von 15 Uhr bis 17.30 Uhr gemeinsam Laternen basteln.

Am 7. Dezember werden Plätzchen gebacken und Weihnachtslieder gesungen.

Zu den Begegnungscafés ist jeder herzlich eingeladen.