Quelle: http://menschen-wie-wir.de/projekte/willkommen-im-dorf/checklisten-formulare.html

Checklisten und Formulare

Datenblatt Musterbogen

Diese Checkliste der Initiative »Willkommen im Dorf« hilft die wichtigsten persönlichen Daten jedes einzelnen Geflüchteten zu erfassen. Die Angaben sollten nicht mit dem Formular abgefragt, sondern erst nach einem Gespräch ohne Beisein der Geflüchteten eingetragen werden, um unangenehme Erinnerungen an Situationen bei der behördlichen Erstaufnahme zu vermeiden.
Datenblatt Musterbogen

Dokumentation persönlicher Daten

Um Geflüchtete wirksam zu betreuen und damit die persönlichen Daten nicht mehrmals erfasst werden müssen, hat die Initiative »Willkommen im Dorf« ein Aufnahmeformular entwickelt.
Download Formular (Excel-Tabelle)

Datenschutzerklärung

Persönliche Daten von Geflüchteten dürfen von Behörden nur dann an Flüchtlingsinitiativen weitergegeben werden, wenn die Betroffenen zustimmen.
Download Datenschutzerklärung in verschiedenen Sprachen

Verschwiegenheitserklärung

Personen, die Informationen und persönliche Daten im Zusammenhang mit der Betreuung von Asylsuchenden erhalten, müssen unbedingt eine Verschwiegenheitserklärung abgeben. Zum Download das Muster einer Verpflichtungserklärung der Initiative »Willkommen im Dorf« zur Wahrung des Datengeheimnisses.
Formular Verpflichtungserklärung zur Wahrung des Datengeheimnisses

Infobogen zur Arbeitsvermittlung arabisch / deutsch

Um Geflüchtete erfolgreich für eine Ausbildung, eine Studium oder eine berufliche Tätigkeit zu vermitteln, müssen vorher die beruflichen Erfahrungen und Kenntnisse erfragt werden. Dazu hat die Initiative »Willkommen im Dorf« einen arabisch / deutschen Infobogen zur Arbeitsvermittlung entwickelt.
Download Formular arabisch / deutsch

Information, rechtlicher Rat und Hilfe bei Verträgen und Rechnungen

Übersicht über die Informations- und Beratungsangebote der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in sechs Sprachen.
Tipps der Verbraucherzentrale

Leitlinien für ein Spendenkonto

Die Initiative »Willkommen im Dorf« hat ein Spendenkonto als Unterkonto der Kirchengemeinde eingerichtet, mit dem Geflüchtete finanziell unterstützt werden können. Die Leitlinien helfen bei der Vergabe.
Download Leitlinien für die Verwendung von Spenden

Leitfaden für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Die Verbandsgemeinde Nieder-Olm hat einen Leitfaden für die Flüchtlingsarbeit herausgebracht.
Download Leitfaden Flüchtlingsarbeit

Vollmachten

Um Geflüchtete zu Ärzten zu begleiten oder bei Krankenkassen Kontenklärungen vorzunehmen, verlangen diese Stellen oft umfangreiche Vollmachten. Um bei Krankenhäusern, Banken oder Behörden nicht abgewiesen zu werden, lassen sich die Paten der Initiative »Willkommen im Dorf« das Formblatt „Vollmachten“ von den Geflüchteten unterschreiben.
Geflüchtete Vollmacht Gesundheit etc.

_____________
Bitte beachten Sie, dass Word-Dokumente und Excel-Tabellen nicht immer automatisch im neuen Fenster geöffnet werden, sondern bei einigen Betriebssystemen am unteren Bildschirmrand angezeigt werden und in jedem Fall im eigenen Downloadbereich zur Verfügung stehen oder manuell gespeichert werden müssen.