Menümobile menu

Mittel für „Soziale Arbeit mit Flüchtlingen“ in Kurhessen-Waldeck

Die 12. Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck hat auf ihrer Herbsttagung 2015 in Morschen die Bereitstellung von einer Million Euro für die soziale Arbeit mit Flüchtlingen bestätigt. Mit diesen Sondermitteln sollen insbesondere Projekte und Initiativen gefördert werden, die einen Beitrag zur Schaffung einer Willkommenskultur oder zur Koordination und Qualifizierung ehrenamtlichen Engagements leisten. Die Projekte sollen kirchengemeindenah, auf Nachhaltigkeit ausgerichtet und auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmt sein. Antragsberechtigt sind Kirchengemeinden, Kirchenkreise, Gesamt- und Zweckverbände, Schulen in landeskirchlicher Trägerschaft sowie regionale Diakonische Werke im Gebiet der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Die maximale Förderhöhe beträgt 50.000 € pro Antrag. (Stand: April 2016)

Vergaberichtlinien herunterladen.

Antragsformular herunterladen.

Verwendungsnachweis herunterladen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top