Menümobile menu
pixabay/276644

Hilfe für Helfer

Wenn Helfen nicht mehr gut tut...

Freiwilliges Engagement tut gut – meistens jedenfalls. Doch was, wenn die eigenen Grenzen erreicht sind, es einfach zu viel wird oder die fachlichen und persönlichen Kompetenzen nicht zum Engagementfeld passen?
Drei Autorinnen haben unter der Überschrift „Wenn Helfen nicht mehr gut tut…“ einen Wegweiser durch die Welt des Helfens erstellt. Die Broschüre hat 60 Seiten und bietet haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern eine Fülle methodischer und theoretischer Anregungen.

Broschüre herunterladen

Supervision für Ehrenamtliche

Der Flyer der Deutschen Gesellschaft für Supervision e.V. erläutert, was Supervision ist und in welchen Fällen Supervision für freiwillig Engagierte hilfreich sein kann.

Download Flyer

Austauschcafés

In vielen Helferkreisen oder Gemeinden gibt es Austauschcafés. Hier treffen sich Ehrenamtliche, um über ihre Erfahrungen im Engagement zu sprechen, sich Tipps zu holen und zu geben, um Fragen zu stellen und um mit Gleichgesinnten einen netten Austausch zu finden.

Austauschcafé Kassel

Erfahrungsaustausch Frankfurt

Austauschtreffen Lahn-Dill-Kreis

Diese Seite:Download PDFDrucken

Die ehrenamtliche Unterstützungsarbeit von und mit Geflüchteten birgt für beide Seiten große Chancen, stößt doch immer wieder auch an Grenzen. Dieses Video des Netzwerks Rassismuskritische Migrationspädagogik BW will einen Impuls geben, diese Arbeit in Fortbildungen oder Gruppendiskussionen zu reflektieren und weiter zu entwickeln. Es soll helfen, schwierige Situationen besser zu verstehen, Stereotypisierungen bewusst zu machen und Frustrationen auf beiden Seiten zu vermeiden

Reflektionsleitfaden für Initiativen in der Flüchtlingsunterstützung

Der Flüchtlingsrat Thüringen hat einen "Reflektionsleitfaden für Initiativen in der Flüchtlingsunterstützung" herausgegeben. Dieser Leitfaden ist für Gruppen oder Initiativen von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsunterstützung konzipiert. Mit Hilfe der Fragestellungen und Methoden können die Ehrenamtlichen sich selbst und ihre Arbeit reflektieren. Der Leitfaden hilft, das eigene Selbstverständnis zu konkretisieren sowie Ziele und Aufgaben zu strukturieren. Diese Reflektion beugt Frust und Überforderung vor. Denn Ehrenamt soll Spaß machen und sinnstiftend sein.

Leitfaden herunterladen

to top