Menümobile menu

Angebote vor Ort

______________________________________________________________________________

21.05.2017 bbiew

Fremde. Heimat in prominenter Gesellschaft

Das Evangelische Dekanat Bergstraße bekommt mit seiner Ausstellung „Fremde. Heimat“ beim Evangelischen Kirchentag in Berlin prominente Gesellschaft. In den Messehallen im CityCube, Ebene 2, Halle B, wo die Bergsträßer Flüchtlingsporträts gezeigt werden, treten unter anderem Bundesinnenminister Thomas de Maizière, die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer und die Präsidentin von Brot für die Welt, Cornelia Füllkrug-Weitzel auf.

10.05.2017 bj

Gemeinsames Tun schafft Vertrauen - Begegnungen auf Augenhöhe

Rund 200 Bürgerinnen und Bürger engagieren sich im Helferkreis Asyl in Seeheim-Jugenheim. Mit unterschiedlichsten Angeboten für Geflüchtete und Menschen aus der Gemeinde - von der Nähwerkstatt bis zu Musikabenden - werden Möglichkeiten zur Begegnung geschaffen: Ein großer Gewinn für beide Seiten.

07.05.2017 bj

Farbe in den Alltag bringen - Hochbeete und Bänke für die Flüchtlingsunterkunft

Gemeinsam gestalteten Kinder der Johann-Hinrich-Wichern-Schule und Bewohnerinnen und Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in Hofheim das Außengelände der Unterkunft neu. Unter dem Motto „Farbe für den Alltag“ entstanden blühende Hochbete und neue Sitzgelegenheiten.
Mit spielenden Kindern

05.05.2017 pwb

Ministerin Spiegel und Propst Schütz besuchen Jugenheimer Flüchtlingsinitiative

Viel Prominenz war am 2. Mai zu Besuch in Jugenheim: Anne Spiegel, Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz, Ministerin a.D. Irene Alt, der frühere Finanzminister Dr. Carsten Kühl und Propst Dr. Klaus-Volker Schütz würdigten damit das Engagement der Jugenheimer Ehrenamtlichen für die Flüchtlingsinitiative „Willkommen im Dorf".

04.05.2017 mhart

Arbeit integriert Flüchtlinge

Die Jugendwerkstatt Gießen lädt am 22. Mai zu einem Fachforum „Arbeit integriert“ ein, um den reibungslosen Zugang von Flüchtlingen in Ausbildung und Beschäftigung zu ermöglichen.
Startseite auf dem Smartphone

04.05.2017 pwb

Dekanat an der Dill bietet „Willkommens-App“ für Flüchtlinge

Wo kann ich einen Sprachkurs besuchen, wer hilft mir beim Umzug oder welches Amt ist in welcher Kommune für mich zuständig? Die „Wilkommens-App Dekanat Dill“ bündelt genau diese Informationen und gibt sie auf Tastendruck in drei unterschiedlichen Sprachen weiter.

12.04.2017 mww

Neuauflage des Patenschulungsprogramms

Neues Qualifizierungsprojekt von Evangelischem Dekanat Vorderer Odenwald und Diakonischem Werk Darmstadt-Dieburg hat die langfristige Integration von Flüchtlingen zum Ziel / Gefördert durch das Bundesfamilienministerium
pixabay_cross

04.04.2017 mww

Der «Fluchtpunkt» ebnet Flüchtlingen Weg in die Gemeinschaft

Vom Spielenachmittag über den Deutsch-Kurs bis zur Wohnungssuche: In der Taunus-Gemeinde Niedernhausen kümmert sich die Initiative «Fluchtpunkt» um Zuwanderer. Das klappt prima - dank der vielen Helfer und guter Koordination.

04.04.2017 mww

Ein Flüchtling als «Bufdi»: Jam kann in sechs Sprachen helfen

In Niedernhausen im Taunus hilft ein Bundesfreiwilliger den Flüchtlingen, der besonders gut weiß, was wichtig ist. Jamshid Amarkhil suchte selbst im Oktober 2015 Zuflucht in Deutschland.

30.03.2017 shgo

Syrische Kinder berichten über Flucht

„Aufbrechen und Ankommen“ unter diesem Motto stand die Kinderbibelstunde der Evangelischen Kirchengemeinde Altstadt im März. Mit der biblischen Geschichte aus dem Buch Rut machten sich die Kinder mit Rut und Noomi gedanklich auf den Weg von Moab nach Bethlehem. Diese Beiden ließen alles in ihrer Heimat zurück - ihr Hab und Gut, ihre Freunde, um in der Fremde neu anzufangen. Die Kinder konnten erst gar nicht begreifen, was das bedeutet.

Diese Seite:Download PDFDrucken

 

 

Vernetzung der Flüchtlingsarbeit in Hessen und Rheinhessen

Auf unserer interaktiven Karte finden Sie Ansprechpartner für Ihre Region in den Bereichen Flüchtlingsberatung, Freiwilligenkoordination, diakonische Werke und Flüchtlingsinitiativen. Wenn Sie das Symbol oben links anklicken, erscheint die Legende.

Die Karte wird ständig erweitert: Sie kennen eine Anlaufstelle, die hier fehlt?
Schreiben Sie an redaktion@menschen-wie-wir.de

 

 

 

 

 

to top